Zweijähriges Kaufmännisches Berufskolleg Wirtschaftsinformatik

Bildungsziel

Die Schüler werden auf eine qualifizierte Tätigkeit im daten- und informationstechnischen Bereich in Wirtschaft und Verwaltung bzw. auf eine Ausbildung in den IT-Berufen vorbereitet. Bereits vorhandene Kenntnisse in Textverarbeitung und Tabellenkalkulation werden durch die Planung, Durchführung und Präsentation von Projekten und Unternehmensplanspielen vertieft. Darüber hinaus werden neben dem Softwareengineering die Grundlagen der objektorientierten Programmierung und der Präsentation des Unternehmens im Internet vermittelt. Über die Darstellung betrieblicher Geschäftsprozesse mit einer integrierten Unternehmenssoftware und die Abbildung der Prozessketten durch Datenbank-Management-Systeme, können die Schüler ein ganzheitliches Strukturverständnis erschließen.

Die Allgemeinbildung wird Fächer übergreifend weitergeführt, eine wirtschaftsbezogene Sprachkompetenz in Englisch vermittelt und der Erwerb der Fachhochschulreife ermöglicht.

Aufnahmevoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme ist die Mittlere Reife (Realschulabschluss, Fachschulreife, dem Realschulabschluss gleichwertigen Bildungsgang) oder die Versetzung in die Klasse 11 (neunjähriger Bildungsgang) oder in die Klasse 10 (achtjähriger Bildungsgang) eines Gymnasiums. Zusätzlich muss im Fach Mathematik mindestens die Note „befriedigend“ erreicht sein.

Unterrichtsfächer

Die Stundentafel gliedert sich in einen Pflicht- und Wahlbereich. Schüler, die den Wirtschaftsassistenten erwerben wollen, müssen zusätzlich das Wahlfach Wirtschaft wählen.

Probezeit

Die Aufnahme erfolgt zunächst auf Probe. Aufgrund der Noten des Halbjahreszeugnisses wird über das Bestehen der Probezeit entschieden.

Abschluss

Die Ausbildung am BK Wirtschaftsinformatik endet nach dem zweiten Schuljahr mit einer Abschlussprüfung. Mit deren Bestehen wird die Fachhochschulreife erworben. Wird nach dem Besuch dieses Berufskollegs ein Berufsausbildungsverhältnis eingegangen, wie z.B. zum/zur Informatikkaufmann/frau, IT-System-Kaufmann/frau, Fachinformatiker/informatikerin, so wird in der Regel die Ausbildungsdauer verkürzt.

Schüler, die den Assistentenabschluss erwerben wollen, müssen zusätzliche Prüfungen im berufspraktischen Bereich und im Wahlbereich ablegen.

Anmeldung

1.) Aufnahmeantrag online unter http://www.schule-in-bw.de/bewo erstellen und ausdrucken. Zusammen mit

2.) beglaubigter Fotokopie des Halbjahreszeugnisses bzw. der Halb- jahresinformation und

3.) Lebenslauf in tabellarischer Form (ohne Lichtbild) mit Angaben über den bisherigen Bildungsweg

bis spätestens 1. März an der Prio1-Schule abgeben.

Auswahlverfahren

Erfüllen mehr Bewerber die Aufnahmevoraussetzungen als Schüler aufgenommen werden können, findet ein Auswahlverfahren statt. Da- bei ist der jeweilige Notendurchschnitt maßgebend.

Wichtig: Maßgeblich für die Aufnahme ist das Abschlusszeugnis. 

Du willst mehr wissen?

Download

Informationen

Praktikumsbestätigung
Praktikumsnachweis
Schülerbeurteilung