Sie sind hier:
  • Veranstaltungen
  • Fußball verrückt bei „Jugend trainiert“

Fußball verrückt bei „Jugend trainiert“

In der ersten Runde des diesjährigen Fußball-Wettbewerbs von „Jugend trainiert für Olympia“ traf das Team der ASS auf die Konkurrenten der Kaufmännischen Schulen aus Göppingen und Geislingen. Frohen Mutes ging es am Nikolaustag 2018 nach Faurndau auf das dortige Sportgelände. Die Spannung war groß, trat die ASS doch mit einer neu formierten und sehr jungen Mannschaft an.

In der ersten Partie gegen Geislingen war zunächst ein ausgeglichenes und temporeiches Spiel zu sehen. Letztendlich lag es wohl an der körperlichen Überlegenheit des Gegners und an kleinen Abstimmungsproblemen im Abwehrverhalten der ASS-Truppe, dass dieses Spiel am Ende mit 0:4 verloren ging, wobei dieses Ergebnis definitiv zu hoch ausfiel.

Im zweiten Spiel gegen Göppingen zeigte sich zunächst ein ähnliches Bild: zahlreiche, zum Teil hochkarätige und gut herausgespielte Chancen wollten einfach nicht zum Torerfolg führen. Der zunächst kaltschnäuzige Gegner machte es besser und führte zur Halbzeit bereits mit 2:0. Das angeknockte junge ASS-Team steckte jedoch nicht auf und konnte nach der Halbzeitpause hochverdient den Anschlusstreffer erzielen. Was dann passierte, war verrückt. Während die Göppinger völlig den Faden verloren, spielte sich die Mannschaft der Albert- Schäffle-Schule in einen wahren Rausch. Beim Gegner brachen nun alle Dämme und so konnte dieses Spiel noch mit dem unglaublichen Ergebnis von 8:2 gewonnen werden.

Abhängig von den Ergebnissen der anderen Vorrundengruppen, ist damit die Tür zum Einzug in die zweite Runde des „Jugend trainiert für Olympia“-Wettbewerbs noch offen.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Schüler, die die ASS auf so tolle Weise vertreten haben:
Nick Schönmann, David Böhringer, Mikail Arslan, Kevin Hoss, Thong Pham, Paul Gekeler,  Oguzhan Aydemir, Valon Dodaj, Felix Böhringer, Nikola Wohlhaupter, Oliver Fundanovic, Julian Gundelsweiler, Yannik Petzi, Marvin Waltz und Mehmetcan Karli.

Zurück