Sie sind hier:
  • Veranstaltungen
  • Klasse BKWI2 zu Besuch in der Stadt- und Landesbibliothek Stuttgart

Klasse BKWI2 zu Besuch in der Stadt- und Landesbibliothek Stuttgart

Im Stundenplan der Klasse BKWI steht im zweiten Schuljahr an der ASS ein neues Fach: Projektarbeit. Ziel dieses Faches ist es, die BKWI2-Schüler auf ein mögliches Studium an der Fachhochschule adäquat vorzubereiten. Dazu lernen die Schüler die wichtigsten wissenschaftlichen Arbeitstechniken, untersuchen selbständig jeweils ein Thema und verfassen darüber eine umfangreiche Facharbeit mit wissenschaftlichem Anspruch, die sie vor der Klasse präsentieren.  

Voraussetzung dafür ist genügend gute Literatur. Und wo fände man diese besser als an einem für manch einen Schüler mysteriösen Ort namens Bibliothek? Deshalb machte sich die BKWI2-Klasse mit ihrem Lehrer Herr Nagler am 08.11.2017 auf nach Stuttgart, um gemeinsam die Stadt- und die Landesbibliothek kennenzulernen.

Dort lernten die Jugendlichen, welche Bücher für die Projektarbeit angemessen sind, wie die digitalen Bibliothekskataloge funktionieren, wie sie damit möglichst effektiv nach passenden Büchern recherchieren und wie sie diese in den beiden riesigen Literaturtempeln dann rasch finden. Nicht zuletzt bekamen alle Schüler natürlich individuelle Bibliotheksausweise. Diese Chance nutzen sie direkt und liehen zahlreiche Bücher für ihr jeweiliges Projektthema aus, schließlich boten ihnen die beiden größten öffentlichen Bibliotheken Württembergs eine einzigartige Medienauswahl.

Während die Schüler in der Landesbibliothek vor allem beeindruckt waren von der ungewohnten absoluten Ruhe und Konzentration der Lesesaal-Besucher, sorgte in der Stuttgarter Stadtbibliothek die außergewöhnliche Architektur für Staunen, die den Jugendlichen via Audioguide erklärt wurden Von außen erinnerte das Gebäude des berühmten Architekten Eun Young Yi manch einen jungen Besucher noch an ein Büchergefängnis. Innen aber faszinierten architektonische Besonderheiten wie die quadratische Grundform, die das gesamte Gebäude durchzieht, der Raum der Stille mit seiner „Quelle des Wissens“ und der spektakuläre trichterförmige Bibliothekssaal, der die Aufmerksamkeit allein auf die Bücher lenkt. Nicht minder interessant war die hochmoderne technische Ausstattung mit ausleihbaren Laptops, einem Tonstudio und einem stillen Klavier sowie mit einem automatischen Medienrückgabe- und transportsystem. Nicht fehlen durfte natürlich auch der gemeinsame Gang auf die Dachterrasse, wo die Klasse eine tolle Sicht über Stuttgart genoss.

Am Ende der Exkursion warteten zwar zahlreiche entliehene Bücher, die von den Schülern nach Hause geschleppt werden wollten, aber gleichzeitig wurden die Voraussetzungen für eine gute Projektarbeitsnote gelegt. Und wer weiß, vielleicht wurde an diesem Tag bei dem ein oder anderen BKWI-Schüler ja sogar eine gewisse Begeisterung für die Welt der Literatur geweckt. 

Zurück