Sie sind hier:
  • Veranstaltungen
  • Nachwuchs für die ASS-Schulfamilie – Die ASS bei der Berufsinformationsbörse in Neckartenzlingen

Nachwuchs für die ASS-Schulfamilie –
Die ASS bei der Berufsinformationsbörse in Neckartenzlingen

Soll ich besser aufs Berufskolleg oder Fachgymnasium gehen? Welches gymnasiale Profil passt am besten zu mir: wirtschaftlich, technisch, sozial- oder ernährungswissenschaftlich? Oder vielleicht doch besser eine Ausbildung? Vor diesen wegweisenden Fragen stehen alle Realschüler nach ihrer mittleren Reife. Um ihnen die Entscheidung frühzeitig zu erleichtern, veranstaltet die Realschule Neckartenzlingen seit mittlerweile 18 Jahren die sog. BORS, die wichtigste Berufsinformationsmesse rund um Nürtingen. Dort präsentierten sich dieses Jahr am 25.09.2018 über 70 weiterführende Schulen, Ausbildungsbetriebe, Behörden und Verbände. Sie alle warben um das Interesse von ca. 1200 jungen Schülern.  

ASS-Stand

Damit möglichst viele von ihnen den Weg auf den Säer finden, war auch die Albert-Schäffle-Schule auf der Messe prominent vertreten. Dem künftigen ASS-Nachwuchs wurde ein aufwändiger Stand geboten mit Informationsmaterial zum Wirtschaftsgymnasium, den verschiedenen Berufskollegs und zur Wirtschaftsschule. Zahlreiche Bilder, Plakate und Banner veranschaulichten die jeweiligen Besonderheiten und Attraktionen wie den China-Austausch, den Seminarkurs Klettern oder das Nachhilfesystem. Die gute IT-Ausstattung der ASS symbolisierten zwei mitgebrachte Notebooks, auf denen die jungen Interessenten den Imagefilm der ASS anschauen und die verschiedenen Bildungswege unserer Schule anhand einer interaktiven Präsentation durchspielen konnten. Nicht zuletzt warteten Werbegeschenke auf neue Besitzer: Die Schulbroschüre „Albert“ und einen grasgrünen ASS-Kugelschreiber durfte jeder Interessent mit nach Hause nehmen.

Aber wer könnte eine Schule besser erklären als diejenigen, die dort selbst unterrichtet werden? Deshalb warteten am ASS-Stand ausgewählte Schüler, die alle Fragen geduldig beantworteten. Gekleidet im schicken ASS-Polohemd gaben Kaltrina Hoti und Eleni Tsotsoli  Auskunft über das Wirtschaftsgymnasium, während Louis Ferreni, Robert Ediger, Julius Ayen und Linda Bijok über das Berufskolleg I, das Berufskolleg Wirtschaftsinformatik und die Wirtschaftsschule informierten. Aus erster Hand erklärten sie den konkreten Alltag an ihrer jeweiligen Schulart und verteilten entsprechende Informationsmaterialien. Der geringe Altersunterschied zwischen den ASS-Repräsentanten und den Interessenten barg dabei den großen Vorteil, dass sich die Hemmschwelle spürbar verringerte, seine Neugier an unserem Informationsstand zu stillen.

ASS-Stand

Selbstverständlich waren auch erfahrene Lehrer vor Ort, wie der Oberstufenberater Robert Denschlag, der Jufiassco-Chef Jochen Frey sowie die Fachabteilungsleiter Peter Gähr und Hannes Boyn. Sie alle nahmen sich Zeit, um die Anforderungen und Besonderheiten unserer Schule kompetent zu erläutern und möglichst viele neue Schüler für die ASS zu begeistern. Herzlichen Dank an alle Schüler und Lehrer für ihr Engagement!
Auf alle neuen Gesichter, die im nächsten Schuljahr Teil der ASS-Schulgemeinschaft werden, freuen wir uns bereits heute!  

Zurück