Absolventen 19/20

Fachschulreife (Mittlerer Bildungsabschluss) an der Albert-Schäffle-Schule

An der Albert-Schäffle-Schule in Nürtingen haben 19 Schülerinnen und Schüler die Wirtschaftsschule erfolgreich abgeschlossen. Sie waren vor zwei Jahren mit einem qualifizierten Hauptschulabschluss an der kaufmännischen Berufsfachschule auf dem Säer angetreten, um die Fachschulreife zu erwerben.

Auch in außerschulischen Bereichen hat der Jahrgang Engagement gezeigt. Einige Schülerinnen und Schüler beteiligten sich aktiv an einem integrativen Theaterprojekt mit geistig behinderten Jugendlichen, während andere sich als Jungunternehmer in der Juniorenfirma der Schule engagierten und Büromaterial sowie Lektüren verkauften. Eine dritte Gruppe war kreativ im Bereich der bildenden Kunst tätig und nahm mit ihrem Designentwurf für das Deckblatt am Schulplaner-Wettbewerb teil. Außerdem entwarf diese Gruppe auch die Theaterplakate für die Aufführungen unserer Theatergruppe. Neben vertieften Kenntnissen in den allgemeinbildenden Fächern erhielten die Berufsfachschüler eine Grundbildung in kaufmännisch orientierten Fächern wie Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Datenverarbeitung, Textverarbeitung und Rechnungswesen.

Darüber hinaus erlebten die Schülerinnen und Schüler nach dem ersten Halbjahr an der Schule einige Tage der Orientierung, bei denen sie sich in außerschulischem Rahmen über ihr Leben und für sie wichtige Themen Gedanken machen konnten. Sie nahmen außerdem an den Kultur- und Sporttagen der Albert-Schäffle-Schule teil. In berufsspezifischer Hinsicht konnten die Schülerinnen und Schüler sowohl ihr Wissen als auch ihre praktischen Fähigkeiten ausbauen. Hierzu absolvierten alle Schülerinnen und Schüler ein mindestens einwöchiges Betriebspraktikum. Weiterhin nahmen sie an einem innerschulischen Berufsinformationstag teil, bei welchem sich verschiedene Betriebe aus der Umgebung vorstellten. Sie sammelten Erfahrungen im Bereich der Projekt- und Sozialkompetenz, indem sie sich auf unterschiedliche Art und Weise mit den Themen Altenheim und Kindergarten auseinandersetzten, um sich anschließend bei Besuchen in verschiedenen Altenheimen und Kindergärten in und um Nürtingen bei der Arbeit mit jüngeren und älteren Menschen zu engagieren.

Die Hälfte der Absolventen will weiterhin die Schulbank drücken, und zwar am kaufmännischen Berufskolleg oder am Wirtschaftsgymnasium bzw. an anderen Beruflichen Gymnasien. Hier können sie die Fachhochschulreife bzw. die Allgemeine Hochschulreife erlangen. Knapp ein Viertel der Schülerinnen und Schüler macht im Anschluss eine kaufmännische oder handwerkliche Berufsausbildung.

Eine Belobigung für gute Leistungen erhielten:

Eileen Beck, Saskia Joksch, Cindy Lamczak

Folgende Schülerinnen und Schüler haben die Fachschulreife erhalten:

Fabian Baumann, Filderstadt;
Eileen Beck, Filderstadt;
Frank Calis, Aichtal-Grötzingen;
Selina Dell’Albani, Filderstadt;
Lilly Dreher, Nürtingen;
Ramona Ferreira Rodrigues Krasniqi, Leinfelden-Echterdingen; Simon Flamm, Altdorf;

Ben Herzig, Neckartailfingen;
Saskia Joksch, Neuffen;
Marina Kazmaier, Aichtal-Grötzingen; Arnold Konkoly, Neckartailfingen; Cindy Lamczak, Filderstadt;
David Marotte, Unterensingen;
Luca Peranic, Oberboihingen;
Jan Schlegel, Neckartenzlingen;
Lars Mika Schroeter, Nürtingen;
Lars Schwarz, Nürtingen;
Luca Andre Ungerer, Nürtingen; Nadine Zorn, Filderstadt;