Kurzinformation über das Kaufmännische BK II mit Übungsfirma

Bildungsziel

Das Berufskolleg II mit Übungsfirma baut auf dem Berufskolleg I mit Übungsfirma auf. Durch die Übungsfirma, die wie ein real existierendes Unternehmen arbeitet, werden Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz praxisbezogen vermittelt. Die Allgemeinbildung wird weitergeführt und der Erwerb der Fachhochschulreife ermöglicht. Die Ausbildung dauert ein Jahr.

Aufnahmevoraussetzungen

Das Abschlusszeugnis des Kaufm. Berufskolleg I mit Übungsfirma

  • mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 in den Kernfächern (Deutsch, Englisch, Betriebswirtschaft und Mathematik)

Probezeit

Die Aufnahme erfolgt zunächst auf Probe. Aufgrund der Noten des Halbjahreszeugnisses wird über das Bestehen der Probezeit entschieden.

Unterrichtsfächer

Die Stundentafel gliedert sich in einen Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlbereich.

Abschluss

Die Ausbildung am Kaufmännischen Berufskolleg II endet mit der Abschlussprüfung in den vom Berufskolleg inhaltlich fortgeführten Kernfächern mit deren Bestehen die Fachhochschulreife erworben wird. 
Schüler, die den Assistentenabschluss erwerben wollen, müssen zusätzliche Prüfungen im berufspraktischen Bereich und im Wahlbereich ablegen.

Anmeldung

1.) Aufnahmeantrag online unter http://www.schule-in-bw.de/bewo erstellen und ausdrucken. Zusammen mit 

2.) beglaubigter Fotokopie des Halbjahreszeugnisses bzw. der Halbjahresinformation und 

3.) Lebenslauf in tabellarischer Form (ohne Lichtbild) mit Angaben über den bisherigen Bildungsweg 

bis spätestens 1. März an der Prio1-Schule abgeben. 

Auswahlverfahren

Erfüllen mehr Bewerber die Aufnahmevoraussetzungen als Schüler aufgenommen werden können, findet ein Auswahlverfahren statt. Dabei ist der jeweilige Notendurchschnitt maßgebend. 

Wichtig: Maßgeblich für die Aufnahme ist das Abschlusszeugnis.

Download:

Informationen

Prakikumsinformationen für die Betriebe